Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Werwölfe
#1

Werwölfe


Vermutlich denkt ihr, ja klar ich weiß was ein Werwolf ist und wie dessen Fähigkeiten, Leiden und so weiter aussehen, jedoch sind diese von Genre zu Genre anders und auch im Harry Potter Lexikon findet man leider nicht sehr viele Informationen, weswegen wir uns entschieden haben einen Infotext für das Smoke on the Water zu erstellen und damit absolut klar zu stellen was sie bei uns können, was sie beeinflusst und einiges mehr. An diesem Infotext, könnt und müsst ihr euch halten, wenn ihr vorhabt einen Werwolf zu spielen, wenn ihr euch nicht ganz sicher seid, was er kann und was nicht. Welchen Einfluss die Mondphasen auf Mensch und Wolf haben.

Wie entsteht ein Werwolf?


In dem ein Zauberer/ Hexe oder Muggel bei Vollmond von einem anderen Werwolf gebissen wird, sofern er diese Verletzungen überlebt. Ein Kratzer reicht nicht aus, es muss zu der Übertragung von Körperflüssigkeiten kommen, wie in diesem Fall Speichel zu Blut beim Biss. Wie in den Regeln bereits steht, ist eine Vererbung des Virus nicht möglich!

Was passiert bei der Wandlung?


Jeden Monat zum Vollmond wird ein Werwolf von der Lykanthropie, die Krankheit, die das Werwolfsein hervorruft, gezwungen sich in seine Wolfsgestalt zu verwandeln. Dabei hat er keine Kontrolle über die Wandlung, welche von starken Schmerzen begleitet wird. Es fühlt sich für den Mensch, der zum Wolf wird, an, als würde Knochen, Haut und Fleisch zerrissen und wieder neu zusammengesetzt werden. Auch kann er sich bei nur bei Vollmond wandeln, die Wandlung setzt ein, sobald der Mond aufsteigt und sichtbar wird. Es gibt keine TEILWANDLUNGEN im menschlichen Zustand!

Wie sieht ein Werwolf als Wolf aus?


Ein Werwolf sieht in seiner Wolfsgestalt aus wie ein etwas größerer, kräftigere normaler Wolf, dabei kann er fast alle Farbschattierungen von Braun, Grau und Schwarz, wie allen zwischen Stufen im Fell besitzen. Der einzige Unterschied, mit dem man einen Werwolf verlässlich von einem normalen Wolf unterscheiden kann, ist, dass der Werwolf seine menschlichen Augen behält, wenn er sich verwandelt. Jedoch ist dies leicht zu übersehen bei einem Angriff. Natürlich sieht ein Werwolf bei jeder Wandlung gleich aus, also kann er nicht bei einer Wandlung schwarz sein und bei einer anderen braun sein.

Wie verhält der Werwolf sich in seiner Wolfgestalt?


Ein Werwolf hat kaum Kontrolle über sein Verhalten bei Vollmond, er ist ausschließlich auf der Suche nach menschlichen Opfern, sein einziges Verlangen besteht im Töten und Verletzen. Tiere beachten sie nicht, weswegen ein Zauberer als Animagus auch sicher vor einem Werwolf ist, sofern er sich in seiner Tiergestalt befindet, dieser wird dann nicht als Beute wahrgenommen. Auch kann er sich danach nur schlecht an seine Taten erinnern, alles ist für den Werwolf nach der Wandlung wie in Watte gepackt. Allerdings hängt dies davon ab, wie sehr ein Werwolf mit seinem inneren Wolf in Einklang steht. So kann ein Werwolf, der seinen inneren Wolf vollständig akzeptiert hat, sich ein wenig besser kontrollieren, auch wenn er sich den Zwängen nicht entziehen kann, höchstens wen er angreift, wenn er die Wahl hat bei mehreren Opfern hat und kann sich danach etwas besser erinnern. Aber das er angreift ist auch hier absolut unausweichlich. Der Wolf ist eine Bestie, die nach menschlichen Opfern verlangt! Unabhängig von Akzeptanz und Kontrolle durch den menschlichen Teil. Bei Vollmond ist der Werwolf ein Tier und kein Mensch, mit tierischen Sinnen und Denkmustern!

Was ändert sich, wenn der Werwolf den Wolfsbanntrank einnimmt bei Vollmond?


Der menschliche Teil behält die Kontrolle und Verstand, so konnte zum Beispiel Remus Lupin sich während den Vollmondnächten sich in seinem Büro zusammenrollen, ohne dem Bedürfnis nachgehen zu müssen, nach Opfern zu suchen, während er den Bann getrunken hatte. Auch kann sich der Werwolf danach vollständig an das erinnern was geschehen ist, unabhängig wie Kontrolle und Akzeptanz ohne Trank vorhanden sind. Jedoch ist es erforderlich den Trank vollständig einzunehmen, geschieht dies nicht, durchlebt der Werwolf die kommende Vollmondnacht so, als hätte er den Trank nie eingenommen. Zudem muss der Trank zu jedem Vollmond neu eingenommen werden. Der Trank selbst schmeckt scheußlich und die Zugabe von Zucker hebt die Wirkung auf, so heißt es für den Werwolf, der ihn einnimmt Augen zu und durch.

Welche Eigenschaft, Wirkungen und Fähigkeiten hat der Werwolf in seiner menschlichen Gestalt? Einfluss der Mondphasen auf den Menschen hinter dem Wolf!


Wie schon weiter oben erwähnt, gibt es keine Teilwandlungen, wie das auftauchen von Reißzähnen! Jedoch ist der Wolf auch in menschlicher Gestalt immer anwesend, allerdings hängt die Stärke dieser Anwesenheit von den Mondphasen ab. So ist er kurz vor und nach Vollmond am präsentesten und bei Neumond am schwächsten. Auch ist ein Werwolf in menschlicher Gestalt etwas stärker, kann besser hören und sehen, allerdings hat auch dies seine Grenzen. Dies ist ebenfalls abhängig von den Mondphasen, so ist er bei Neumond nicht stärker wie ein anderer Mensch/ Zauberer und kann auch nicht besser hören oder sehen. Ceteris paribus: kurz vor und nach Vollmond ist er am stärksten und der Werwolf kann so gut hören und sehen wie in keiner anderen Mondphase.
Je näher der Vollmond rückt, desto stärker spürt der Werwolf den Ruf des Vollmondes, so fühlt er sich zunehmend krank, was man ihm an blasserer Haut und anderen Anzeichen, die je nach Werwolf etwas anders ausgeprägt sein können ansehen kann. Auch kann es passieren, dass er etwas launischer wird, aggressiver, weil der Drang andere zu verletzen und zu töten immer stärker wird. Auch wie schnell der Werwolf sich nach dem Vollmond von diesem erholt, hängt von dem Werwolf und der Nacht selbst ab. So kommt ein Werwolf, der sein Wesen besser akzeptiert hat, besser damit zurecht und erholt sich schneller, wie einer der dies nicht hat. Ebenso steigt der Hunger auf blutiges Fleisch mit nahendem Vollmond an.

Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Neue Beiträge ansehen | Heutige Beiträge ansehen | Alle Foren als gelesen markieren | Nach oben
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt